Dr. H.C. Römer

Geburtsort: Hagen (Westfalen)

Wehrdienst: Zeitsoldat (OTA d. R.)

Studium: Medizin (Universität Essen)

Ehrenamt: Johanniter-Unfall-Hilfe Essen (Katastrophenschutz)

In der Praxis seit: April 2007

 

Facharzt für Arbeitsmedizin/ Umweltmedizin

Facharzt für Allgemeinmedizin

 

Ärztliche Tätigkeiten:

  • Arbeitsmedizin, Toxikologie, Umweltmedizin
    Leibniz- Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (1997-2000, 2002-2004) Forschungsschwerpunkte:
  • Tumorerkrankungen in Regionen der Montanindustrie
  • Früherkennung von Hodentumoren bei jungen Männern
  • Chirurgie 
    Chirurgische Klinik, Städtische Kliniken Dortmund (1998)
  • Innere Medizin 
    Internistische Abteilung, St.-Josefs-Hospital, Dortmund (2000-2001)
  • Allgemeinmedizin 
    Düsseldorf-Mettmann, Rees Niederrhein (2004-2007) Seit 2007 in der Gemeinschaftspraxis am Karlsplatz

 

Dr. Römer wurde in Hagen geboren. Nach seinem Abitur 1985 am Anne-Franke-Gymnasium in Halver folgte der Wehrdienst SaZ 2 - ROA- Laufbahn. Aktueller Dienstgrad (OTA d. R.) 

 

1989 begann Dr. Römer das Studium der Medizin an der Universität Essen. Im Jahr 1997 schloss er das Studium mit dem Dritten Staatsexamen ab. 

 

Im Rahmen seiner weiteren medizinischen Ausbildung absolvierte Dr. Römer sein AiP am Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund im Bereich Toxikologie und Chirurgie. 1999 absolvierte Dr. Römer ein Stipendium bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Bereich "Toxikologie und Umwelthygiene". 

 

Danach war er Weiterbildungsassistent in der Inneren Medizin in der Medizinischen Abteilung im St. Josefs - Hospital Dortmund - Hörde, sowie im Bereich Arbeitsmedizin am Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund mit dem Erwerb des Facharztes für Arbeitsmedizin im Jahr 2004.

 

Im Anschluss daran war Dr. Römer Referent im Bereich Prävention des Bundesverbandes der Innungskrankenkasse in Bergisch Gladbach. Ende 2004 begann er seine Weiterbildung in der Allgemeinmedizin mit Erwerb des Facharztes für Allgemeinmedizin Ende 2005.

 

Dr. Römer promovierte mit dem Thema "Polymorphe Enzyme als Risikofaktoren bei Dickdarmkarzinompatienten aus einer Region der Montanindustrie" an der medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum im Januar 2007.

 

Im April 2007 trat Dr. Römer der Allgemeinmedizinisch Internistischen Gemeinschaftspraxis am Karlsplatz Dr. med. Wolfgang Huppertz, Dr. med. Jutta Wrubel als weiterer Partner bei. 

 

Neben seiner Tätigkeit als Hausarzt ist er Lehrbeauftragter am Institut für Allgemeinmedizin an der Universität Duisburg - Essen.